Foto "Kalihalde im Sonnenuntergang" - Torsten Düver, April 2017

Bürgerinitiative Umwelt Wathlingen

Die Kalihaldenabdeckung - aus unserer Sicht


!!!  Planfeststellungsverfahren eingeleitet  !!!

Die Firma K+S Baustoffrecycling GmbH hat beantragt die Halde "Niedersachsen" in Wathlingen abzudecken.

Vom 16.01 bis 15.02.2018 liegt der Antrag bei den Gemeinden Uetze, Flotwedel und Wathlingen öffentlich aus.

 

Weiterhin können die Unterlagen auch auf der Internetseite des LBEG eingesehen werden.

Die vollständigen Antragsunterlagen werden dort zum Download bereitgestellt.

Externer Link zum LBEG:  hier klicken

Informiere auch Deine Freunde


Natur statt deponie

Kalihaldenabdeckung stoppen !

Worum geht es?

Um dich und deine Lebensqualität, deine Gesundheit, dein Eigentum und deine Umwelt.

 

Der Bergbau hat die Kalihalde in Wathlingen hinterlassen. Eine Auflösung der Salzhalde kann durch eine Abdeckung mit diversen schadstoffbelasteten Materialien (nur) verzögert werden. Die Schadstoffe aus der Abdeckung werden Mensch und Umwelt belasten. Die Auflösung der Halde und die Versalzung des Grundwassers werden nicht verhindert.

Was bringt die Abdeckung für Wathlingen?

  • mindestens 20 Jahre Lärm & Staub
  • Gesundheitsrisiken
  • Schadstoffe
  • LKW-Route vor der Tür
  • Wertverlust der Grundstücke und Immobilien
  • Ungewissheit

Wir kämpfen für alle, die hier leben!

 

Wir brauchen deine Unterstützung